Fulda

Fulda ist die größte Stadt am Oberlauf des gleichnamigen Flusses und hat etwa 65 000 Einwohner. Die Stadt ist Bischofssitz und liegt in der Fuldaer Senke, umgeben von der Rhön, dem Vogelsberg und dem Fulda-Haune-Tafelland.

Fuldaer Dom - Städte an der Fulda

Quelle: ThomasSD, Wikipedia

Die Stadt ist reich an Sehenswürdigkeiten und für einen Rundgang sollte etwas Zeit eingeplant werden. Nicht nur das Wahrzeichen, der Dom St. Salvator, nimmt eine herausragende Stellung ein. Kaum minder bemerkenswert sind die romanische Michaelskirche, das Kloster Frauenberg oder das Paulustor. Beeindruckend sind zudem zahlreichen Bauwerke, die aus der Zeit des Barock stammen. Dazu gehören die einstige Universität, das Adelspalais im Barockviertel und die Orangerie, die einst von den Fürstäbten für Sommerfeste genutzt wurde und im Winter die mediterranen Zierpflanzen vor Frost schützte. Ein besonders prächtiges Gebäude ist das Alte Rathaus, das im 18. Jahrhundert nach Plänen aus dem Jahr 1531 rekonstruiert wurde. Sehr zu empfehlen ist zudem ein Spaziergang durch den Schlossgarten des Stadtschlosses oder die Fuldaaue, die beide Teil des ehemaligen Landesgartenschaugeländes sind.

Zur Webseite der Stadt
Fulda während einer Radreise entdecken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.