Kassel

Kassel ist die größte Stadt im nördlichen Hessen und hat mehr als 190 000 Einwohner. Die Stadt liegt in einem ausgedehnten Talkessel und ist von fünf Mittelgebirgen umgeben, die zum West- und Osthessischen Bergland sowie zum niedersächsischen Weserbergland gehören.

Kassel - Städte an der Fulda

Quelle: Mazbln, Wikipedia

Als einstige Residenzstadt sind trotz großer Zerstörungen im letzten Krieg noch zahlreiche Gebäude aus den verschiedensten Epochen erhalten geblieben. Zu den historisch wertvollen Bauwerken zählen der Zwerenturm, das im Barock entstandene Ottoneum, die Orangerie in der Karlsaue und der Marstall, in dem heute das Stadtarchiv untergebracht ist. Als Jugendstil-Quartier hat sich der Stadtteil „Vorderer Westen“ einen Namen gemacht. In aller Welt bekannt ist Kassel durch die alle fünf Jahre stattfindende „documenta“, eine bedeutende Weltkunstausstellung. Im Mittelpunkt der documenta steht Moderne Kunst in all seinen Facetten und dabei wird der öffentliche Raum der Stadt mit einbezogen. Eine ganz besondere Sehenswürdigkeit Kassels ist der Bergpark Wilhelmshöhe, der sich im Westteil der Stadt befindet und im Juni 2013 zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Zur Webseite der Stadt
Kassel während einer Radreise entdecken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.